Diese Seite drucken

22. Jahreskameradschaftsabend der Freiwilligen Feuerwehr Schiffdorf

Bürgermeister Klaus Wirth lud zum traditionellen Jahreskameradschafts-abend der Feuerwehren am 22. November 2017


Seit 1995 ist es Tradition, dass die Gemeinde Schiffdorf Mitglieder ihrer freiwilligen Feuerwehren am Buß- und Bettag zum Jahreskameradschaftsabend ins Oldenburger Haus in Wehdel-Altluneberg einlädt. So wurde auch am Mittwoch, den 22. November, dieser festliche Rahmen wieder genutzt, um Ehrungen und Beförderungen vorzunehmen und neu gewählte Ehrenbeamte in ihr Amt zu berufen bzw. aus dem Ehrenbeamtenverhältnis zu verabschieden.

Zu den Gästen zählten an diesem Abend neben den geladenen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden und den Mitgliedern des Rates, Regierungsbrandmeister Thomas Friedhoff, Kreisbrandmeister Kai Palait sowie Vertreter der Gemeindeverwaltung.

Um 19:30 Uhr eröffnete Gemeindebürgermeister Klaus Wirth die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden. Sein Dank galt besonders den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden für den unermüdlichen Einsatz und natürlich deren Familien für die Unterstützung.

Er dankte auch der Ortswehr Altluneberg für die Ausrichtung des Abends. Das Oldenburger Haus war festlich weihnachtlich dekoriert.

Bürgermeister Wirth erläutert, dass die Wehr technisch sehr gut aufgestellt sei. So wurden 2017 3 Stück GS-Absturzsicherungen für die Ortswehren Schiffdorf und Wehdel für 6.000 € beschafft. Des Weiteren wurden 9 Stück CO-Messgeräte (3.900 €) und ein 4fach Gasmessgerät (2.200 €) angeschafft.

Es erfolgte der Austausch der bisherigen analogen Einsatzstellenfunkgeräte aller drei Einsatzzüge gegen Handsprechfunkgeräte (Digitalgeräte) für ca. 38.300 €.

Ferner wurden in 2017 bisher für die Haltung von Fahrzeugen rund 20.000 € und für Dienst- und Schutzkleidung rund 40.000 € aufgewendet.

An den Ortswehren wurden zahlreichen Instandhaltungsarbeiten durchgeführt.

120 Brandschützer nahmen am Feuerwehr-Leistungswettbewerb der Gemeinde Schiffdorf teil.

Aber auch der Ausblick auf kommende Jahre bringt neue Aufgaben und Herausforderungen für die Gemeinde mit sich!

Es erfolgt die Aufstellung eines Brandschutzbedarfsplans durch ein externes Unternehmen (ca. 18.000 €)

Das Feuerwehrhaus Schiffdorf wird mangels Kapazität neu gebaut werden müssen.

Es erfolgt die Beschaffung eines HLF 20 für die OW Schiffdorf. Die Ausschreibung hierzu läuft derzeit, eine Vergabeentscheidung erfolgt im Januar 2018.
Es werden 2 Mehrzweckfahrzeuge für die Ortswehren Schiffdorf und Wehdel angeschafft.

Es wird ein Autobahnvertrag mit der Berufsfeuerwehr Bremerhaven und den Landkreisgemeinden Cuxhaven zur Durchführung der Brandbekämpfung und Hilfeleistung auf der BAB 27 geschlossen.

Künftig wird die Pflege der Außenanlagen der Ortswehren durch ein privates Unternehmen erfolgen. Aufgrund der veränderten Strukturen bei den Ortswehren und den Anforderungen an die Kameradinnen und Kameraden kann dies nicht mehr in Eigenleistung erfolgen.

Die Reinigungsleistung in den Feuerwehrhäusern wird ausgeweitet.

Es werden Abgasabsauganlagen für rund 31.000 € in die Feuerwehrhäuser eingebaut.

Das Feuerwehrhaus Wehdel wird umgebaut: die hierfür anfallenden Planungskosten sind in den Haushalt einzustellen.

Gemeindebrandmeister Thorsten Müller berichtete aus der laufenden Arbeit der Feuerwehren der Gemeinde Schiffdorf. Er ging hierbei auf die Anzahl der Einsätze, geleistete Arbeitsstunden und den konstanten Mitgliederbestand ein.

Regierungsbrandmeister Thomas Friedhoff dankte für die Einladung und begrüßte die Anwesenden. Er informiert über aktuelle Themen und zeigt sich beeindruckt von der Leistung der Feuerwehr Schiffdorf.

Kreisbrandmeister Kai Palait berichtete von einigen Veränderungen auf Kreis- und Landesebene. Ferner nahm er die Ehrungen langjähriger Feuerwehrmitglieder auf Verbandsebene vor:

Geehrt wurden folgende Feuerwehrmitglieder:

zu ehrende Feuerwehrmitglieder
OW Schiffdorf: Sabine Meyer-Buhl, 25 Jahre
OW Schiffdorf: Detlef Eckhoff, 50 Jahre,

OW Wehdel: Heiner Rohde, 50 Jahre,
OW Wehdel: Otto Bein, 50 Jahre
OW Wehdel: Friedrich Sudwischer, 50 Jahre

OW Wehden: Ewald Edebohls, 50 Jahre
OW Wehden: Klaus Sancken, 50 Jahre
OW Wehden: Claus Cramer, 60 Jahre


Entlassung aus dem Ehrenbeamtenverhältnis
Bürgermeister Wirth ernannte Axel Fenker (stv. Ortsbrandmeister Schiffdorf) zum Ehrenbeamten:









Entlassung aus Ehrenbeamtenverhältnis
Aus dem Ehrenbeamtenverhältnis wurden Lars Bötticher (stv. Ortsbrandmeister Schiffdorf) sowie Marco Wittjen (Ortsbrandmeister Laven) durch den Bürgermeister verabschiedet.









Verabschiedung in die Altersabteilung
Aus dem Gemeindekommando wurden durch den Gemeindebrandmeister Thorsten Müller verabschiedet: Marco Wittjen (Ortsbürgermeister Laven), Klaus Dieter Glaubke (Gemeindejugendfeuerwehrwart) sowie Bernd Müller aufgrund Eintritts in die Altersabteilung.







Beförderungen zum Hauptlöschmeister bzw, Brandmeister
Befördert wurden Thomas Rademacher zum Hauptlöschmeister (Ortsbrandmeister Altluneberg), Burkhard Sancken zum Brandmeister (Ortsbrandmeister Wehden) und Florian Wiesner zum Brandmeister (OrtsBM Schiffdorf).








Maik Schwarzstein erhält Silberne Ehrennadel
Maik Schwarzstein erhielt die Silberne Ehrennadel der FUK durch Gemeindebrandmeister Thorsten Müller und Stellvertreter Hans Detlef Heinsohn überreicht.









alle Anwesenden



Im Anschluss an die Versammlung lud Bürgermeister Klaus Wirth alle Anwesenden zu einem gemeinsamen Essen ein.

Fotos: Axel Fenker
 

erstellt am 05.12.2017