Logo der Gemeinde Schiffdorf
Startseite | Sitemap |    Impressum    |    Kontakt
Bramel Geestenseth Schiffdorf Laven Sellstedt Altlunestedt Spaden Wehdel Wehden




Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat

Nach dem der Rat der Gemeinde Schiffdorf beschlossen hatte, einen Seniorenbeirat zu initiieren, haben sich am 03.05.2011 interessierte Bürger unserer Gemeinde zusammengefunden und in einer konstituierenden Sitzung den Seniorenbeirat für den Bereich der Gemeinde Schiffdorf ins Leben gerufen. Der Seniorenbeirat soll Seniorinnen und Senioren die Möglichkeit eröffnen, ihre Interessen auf der örtlichen Ebene zu vertreten. Aufgabe des Seniorenbeirates ist es u. a., sich für die Mitwirkung der älteren Menschen am Leben in der Gemeinschaft einzusetzen und die Interessen aller Seniorinnen und Senioren gegenüber Rat und Verwaltung der Gemeinde und allen für Seniorenfragen relevanten Stellen und Einrichtungen zu vertreten.

Der Seniorenbeirat arbeitet im Rahmen der vom Rat der Gemeinde Schiffdorf erlassenen Richtlinie, welche hier eingesehen werden kann.

Der Seniorenbeirat ist darüber hinaus mit einem hinzugewählten Mitglied beratend im Ausschuss für Soziales, Kultur und Gleichstellung vertreten.

In allen den Seniorenbeirat betreffenden Belangen können Sie sich an die Vorsitzende des Seniorenbeirates, Frau Erika Diehl, Silberseestraße 58, 27619 Schiffdorf-Wehdel, Telefon 04749/8296 wenden.

Die Sitzungen des Seniorenbeirates sind grundsätzlich öffentlich. Die Sitzungstermine werden über die örtliche Presse und auf der Homepage bekannt gegeben.

Seniorenbeirat erkundet Schiffdorfer Ortschaften

Der Seniorenbeirat hatte wieder zu einem Rundgang durch die Orte der Gemeinde Schiffdorf eingeladen.
Unter der sachkundigen Führung von Ortsheimatpfleger Wolfgang Lehmann hat man jetzt den Ortsteil Altluneberg erkundet.
An der Führung nahmen Senioren aus Schiffdorf, Geestenseth, Sellstedt und Wehdel teil.
Beeindruckt war man vom Oldenburger Haus und der schönen alten Kirche. Besonders erfreut war man, dass ein behindertengerechter Zugang zum Oldenburger Haus geschaffen wurde. Der Nachmittag endete mit einer gemeinsamen Kaffeetafel, an welcher weitere Geschichten über Altluneberg berichtet wurden.
SB3
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

SB1
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

SB2
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.








Druckversion anzeigen